Posts tagged "Bergheim"

5 Gründe Fleisch zu essen

Oktober 10th, 2016 Posted by Allgemein 0 thoughts on “5 Gründe Fleisch zu essen”

Fleisch ist ein sehr guter Nährstofflieferant! Eiweiß, Eisen, Zink und viele Vitamine der B-Gruppe sind in Fleisch enthalten. Diese dienen zum Aufbau und Erhalt der menschlichen Körpersubstanz.

1. Verbesserte Nährstoffaufnahme

Fleisch bezeichnet man als „Resorptionsvermittler“, weil es die Aufnahme von Nährstoffen, wie Eisen und Zink, aus pflanzlichem Lebensmitteln deutlich erhöht. Fleisch leistet also einen bedeutenden Beitrag zur Nährstoffversorgung bei. Pflanzliche Nährstoffe werden also besser verwertet, wenn man sie in Kombination mit Fleisch verzehrt.

2. Hohe Bioverfügbarkeit von Mineralstoffen

Gesunde Erwachsene haben eine höhere Zinkaufnahme aus Rindfleisch als aus Getreide. Die Aufnahme von Zink in die Darmwand nennt man „Absorption“. Diese ist ganze drei- bis viermal höher als bei Getreide, da tierisches Eiweiß die Absorption fördert, während Getreide die Aufnahme, wegen dem enthaltenen Phytat, verschlechtert.
Neben Zink enthält Fleisch reichlich Eisen. Eisen ist sehr wichtig für den Körper, da die Hauptfunktion darin besteht, Sauerstoff zu den Zellen zu transportieren. Wie viel Eisen im Fleisch enthalten ist, kann man an der Farbe leicht ablesen: Je dunkler das Fleisch, desto mehr Eisen ist enhalten.

3. Selenversorgung durch Fleisch

Im Vergleich zu anderen Ländern, gilt Deutschland als eine „Selenmangelregion“. Das liegt daran, dass deutsche Böden weniger Selen enthält als andere Länder. Kanadisches Brot z. B. enthält 30-60-mal so viel Selen, als deutsches Brot. Tiere können das Selen aus Futter und Trinkwasser akkumulieren und aus dem Grund dient Fleisch mehr zur Selenversorgung als pflanzliche Lebensmittel.

4. Reichlich Vitamine

Das Fleisch natürlich auch viele Vitamine enthält, braucht man kaum zu erwähnen. Viele B-Vitamine wie B1, B2, B12 und Niacin sind reichlich enthalten. B12 ist sogar NUR in tierischen Produkten zu finden. Leber vom Schwein und Rind sind außerdem die wichtigste Quelle für Vitamin A.

5. Wichtiger Proteinlieferant

Fleisch enthält alle essenziellen Aminosäuren, die für uns Menschen wichtig sind. Proteine dienen vor allem zum Aufbau und Erhalt von Organen, Muskeln und die Funktionstüchtigkeit von Enzymen. Fleisch ist ein perfekter Eiweißlieferant.

Fazit: Wir empfehlen eine ausgewogene Mischkost

Da Schweinefleisch z.B. besonders viel Vitamin B1 enthält und Rindfleisch höhere Konzentrationen an Eisen und Zink aufweist, erscheint ein wechselnder Fleischverzehr von Tieren verschiedener Herkunft empfehlenswert.
Durch Fleisch wird, wie eben beschrieben, der Nährstoffbedarf des menschlichen Körpers gedeckt. Zusammen mit Gemüse, Frischobst, Vollkornprodukten und Ballaststoffen ist Fleisch ein wichtiger Ernährungsbestandteil. Besonders gilt dies für Menschen mit hohem Nährstoffbedarf wie Schwangere, Kinder, Sportler und so weiter.
Auch der ständige Wechsel von verschiedenen Fleischsorten ist wichtig. Schweinefleisch enthält viel Vitamin B1 und Rindfleisch viel Eisen & Zink, somit empfehlen wir einen ständig wechselnden Fleischverzehr.

Burger – Der neue Trend

September 16th, 2016 Posted by Burger 0 thoughts on “Burger – Der neue Trend”

In der heutigen Zeit ist das Essen schon lange nicht mehr nur Nahrungsaufnahme für den Menschen. Viel mehr wird es oft als Lifestyle bezeichnet und viele Restaurants versuchen daher neue Trends in Sachen Essen zu setzen.

Auch der Trend hochwertige Burger zu kreieren hat sich mit den Jahren durchgesetzt. Man kannte den Burger oft nur durch die großen Fast-Food-Ketten wie McDonalds oder Burger King. Aus dem Grund wird oft noch gesagt, dass Burger nur Fast-Food sind. Doch diese sind schon lange kein Fast-Food mehr.

Neue Burgerläden sind oft keine großen Ketten, sondern kleine und mittelgroße Restaurants, die auf Qualität setzen. Auch das Ambiente spielt eine große Rolle dabei, denn diese Restaurants versuchen dem Besucher eine gemütliche Atmosphäre zu bieten, um sich so von den Fast-Food-Ketten abzugrenzen. Und es funktioniert! Man nennt den hochwertigen Burger mittlerweile auch Slow-Food statt Fast-Food. Restaurants beziehen die Zutaten oft regional und setzen auf Frische.

Das neue Burger-Konzept

Der Boom leckere Burger zu essen, war noch nie so groß wie heute. In den modernen Burger-Restaurants wir schon lange nicht mehr im Stehen gegessen, sondern der Burger an Tischen, auf Porzellantellern und mit Messern & Gabeln gegessen. Jeder einzelne Burger-Belag ist klar durchdacht und perfekt angerichtet. Denn auch das Auge regt den Appetit an.

Da das Fleisch (Patty) am Burger das Beste ist, ist es für die Restaurants umso wichtiger das Fleisch regional und frisch zu beziehen. Tiefkühlprodukte werden auf einem hochwertigen Burger nur vergeblich gesucht.

Das Kreieren von neuartigen Burgern ist mittlerweile zum Wettbewerb geworden. Ein Burger kann so vielfältig ausfallen und durch einzigartige Kombinationen von unterschiedlichen Beilagen zum Trend werden. Ob klassische Cheese- oder Hamburger, exotische Halloumi-Burger, länderspezifische Mexican- oder Italian-Burger sowie vegetarische Avocado-Burger, ein Burger kann wirklich immer anders Schmecken und aussehen.

Tipp: Wie esse ich einen Burger?

Ein Burger ist superlecker, wenn das Essen selbst nicht immer so zu einer Schweinerei führen würde. Jeder kennt es, einmal in die Hände nehmen, reinbeißen und schon fällt alles an den Seiten heraus. Das ärgert einen vielleicht, dennoch sollte es einem nicht das Essen verderben. Drei japanische Wissenschaftler haben nun monatelang getüftelt und probiert. Sie haben nun die perfekte Lösung für das Burgeressen gefunden:

Nehmen Sie den Burger in beide Hände. Die Daumen und kleinen Finger halten den Burger an der Unterseite, die anderen Finger fixieren dabei gleichzeitig die obere Hälfte. Wichtig ist den Burger nicht zu fest zusammenzudrücken, damit nicht alles an den Seiten rausquillt. Probieren Sie es einfach mal Selbst aus. Oder nehmen Sie Besteck! 🙂